kurze Zusammenfassung der European Freestyle Championship in Linz (A). Am 14./15.Januar fand der erste Lauf zur European Freestyle Championship statt. Donnerstags fand die Prequalifikation statt die gut lief wo ich den 2.Platz belegen konnte. In den Trainings hatte ich sogar meine ersten no hand Flips gemacht und einen Super Flip, der zwar nicht perfekt war aber schon ganz in Ordnung war. Abends kam ich dann bei einem Nac Nac Flip etwas kurz wo sich dann mein Vorderrad verzog und ich dann den no hand Flip abbrechen musste und nur einen normalen Flip machen konnte. Beim double up klappte mein 360 Underflip mix wieder super und somit konnte ich den 7.Platz in der Quali belegen und verpasste das Finale nur um einen Platz. Am zweiten Tag lief es wieder ganz gut in den Trainings und ich konnte noch ein paar no hand Flips machen, doch im zweiten Training passierte mir ein fataler Fehler. Beim Flintstone merkte ich, das ich zu weit vom bike war und griff zu hecktisch nach dem Lenker wobei ich die Vorderrad Bremse erwischte. Das bike sackte vorne nach unten ab und ich flog im Superman hinterher. Ich schlug ziemlich hart auf und war im ersten Moment etwas benommen. Als ich dann zu mir kam sah ich das alles voll mit Blut war und mein Ellenbogen schmerzte und ich hatte die Befürchtung das ich einen offenen Ellenbogen Bruch hatte. Zum Glück konnte ich das schnell ausschliessen da ich meinen Ellenbogen bewegen konnte. Das Blut lief aber ständig unten aus dem Ärmel, so das sich die Ärzte zuerst darum kümmern mussten bevor sie mich durch checken konnten. Es stellte sich zum Glück raus, das ich nur eine tiefe Wunde am Ellenbogen hatte die bis zum Knochen ging und deshalb so stark blutete, die später dann im Krankenhaus genäht wurde. Leider wurde auch ein Bruch meines rechten Mittelhand Knochens festgestellt, bei dem aber der Knochen schön grade steht und nicht operiert werden muss. Das bedeutet das ich jetzt 4 Wochen einen Gips tragen muss und nach 6 Wochen wieder anfangen kann mit fahren falls keine komplikationen auftreten sollten. Zusätzlich habe ich eine starke Prellung der rechten Schulter und hoffe das diese sich nicht allzu lange hinzieht. Meine 450 Suzuki hat es auch ziemlich hart erwischt, das Rahmenheck ist verbogen und ebenso mein Akrapovic Auspuff und der Lenker. Doch bike Doktor Mini wird sie schon wieder hinbekommen.

Im grossen und ganzen ist alles zum Glück relativ gut abgelaufen und ich hoffe das ich in 6 Wochen wieder fit bin und in Berlin wieder fahren kann.

Wenn es Neuigkeiten gibt, halte ich euch auf dem laufenden….. euer Skywalker #99!