Bericht der letzten Veranstaltungen vom KOX und IFMXF Berlin

Endlich gibt es wieder ein paar News für euch zu berichten.

1)Ich habe am 27./28.Januar meinen Einstand beim Kings of Extreme (KOX) in Leipzig gefeiert. Das war eine absolut einzigartige Erfahrung für mich da es eine Freestyle Show Veranstaltung ist die mit einer richtigen Choreographie abgestimmt ist. Es war eine Hammer geile Veranstaltung und Bomben Stimmung. Am ersten Abend bin ich zwar beim 360 gecrasht aber es war nicht weiter schlimm und konnte am zweiten Tag wieder fahren. Ich möchte mich beim Veranstalter bedanken, das ich ein Teil dieser Hammer Veranstaltung sein durfte und hoffe im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

2) Am Wochenende war ich beim FIM-Freestyle MX Worldchampionship in Berlin wieder am Start. Ich konnte mit ein paar neuen Tricks anreisen und habe mich riesig darauf gefreut mal wieder einen Contest zu fahren. Am ersten Abend hatte ich einen guten Quali run ( Whip, double Hartattack, Flintstone to no foot can can, No Hand Flip, Tsunami, Nac Nac Flip, 1 Hand Super Can und double up 360) hingelegt und wurde damit 9. womit ich sehr zufrieden war. Am zweiten Tag hatte ich meine ersten Super Flips im Training gemacht, den ich auch in meinem Quali Run zeigen wollte, doch meistens kommt es anders als man denkt. Ich startete meinen Quali run genauso wie den am Vorabend, doch beim Nac Nac Flip bin ich schief gelandet und mit meinem Fuss vom Fussraster abgerutscht und umgeknickt. Ich habe zwar unter Schmerzen meinen Quali Run beendet doch leider ohne Super Flip aber trotzdem noch einen 360 beim double up durchgezogen. Dieser Run genügte trotzdem noch zu Platz 8. Leider konnte ich dann wegen zu grossen Schmerzen im Sprunggelenk (Aussenband angerissen) nicht mehr beim Whip contest und highest Air starten. Im Großen und ganzen war es trotzdem ein erfolgreiches und zufrieden stellendes Wochenende!

Sobald es wieder neue News gibt werde ich sie euch berichten.

In diesem Sinne, ride hard and stay care!….. euer Skywalker #99!!!

Einen Guten Rutsch ins neue Jahr!/ happy new year!

Ich Wünsche meiner Familie,Freunden und all meinen Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012! Hoffe euch alle dort wieder zu sehen!
I wish my family, friends and all my friend a happy new year 2012! Hope to see you all there!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch/ Merry Christmas and a happy new year!

Ich Wünsche Meiner Familie, meinen Freunden und allen meinen Fans frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
I wish my family, friends and all my fans merry Christmas and a happy new year!

IFMXF Ostrava und Supercross München

Hi alle zusammen,

Ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen doch es hat sich einiges getan und durch viel Stress habe ich ganz vergessen News zu posten. Bei der Night of the Jumps in Ostrava lief es soweit echt gut. Im FMX konnte ich einen zufrieden stellenden 9.Platz erreichen und den Race & Style konnte ich in einem spannenden Finale gegen José Miralles gewinnen. Danach war am 18./19.Dezember das Münchner Supercross wo ich bei der FMX Show am Start war. Das Training war etwas schwierig da die Bedingungen nicht einfah waren,doch die Show am Abend war gut und das Publikum hat richtig gefeiert und genau das ist unser Ziel. Daher haben wir unser Ziel definitiv erfüllt. Vielen Dank an Sven Schreiber, den ADAC Südbayern und die anderen Fahrer um Sven Schmid (Wrecking Crew), Dennis Garhammer, Martin Schenk (A), Ivan Zuchonni (I) und William van den Putte (B). Hoffentlich bis nächstes Jahr!

Kurzer Newsletter der letzten 3 Monate IFMXF Berlin/Basel/München und Penza

Sorry erstmal das ich so lange nichts mehr von mir hören lassen habe, aber ihr könnt meine Events und Ergebnisse auch auf Facebook verfolgen unter meiner Facebook Fanpage Lukas”Skywalker”Weis, einfach auf “gefällt mir klicken”. Würde mich freuen wenn ich dort mehr Fans bekommen würde, da ich auf Lukas Weis keine Freunde mehr annehme ausser Familie oder meinen engsten Freundeskreis weil es jetzt mein Privates Profil ist. Also für alle die sich jetzt vielleicht wundern warum ich Sie gelöscht habe oder ich Ihre Freundschaftsanfragen nicht annehme, geht auf meine Fanpage Lukas”Skywalker”Weis “gefällt mir”!

1) Im März war ich bei der FIM-Freestyle Motocross Worldchampionship in Berlin am Start. Es lief eigentlich relativ gut, dafür das ich nach 6 Wochen Verletzungspause wieder das erste mal auf dem bike gesessen habe. Ich konnte an beiden Tagen den 11.Platz erreichen und den Whip contest gewinnen.

2) Im Juni fand dann die nächste Runde der FIM-Freestyle Motocross Worldchampionship in Basel (CH) statt. Am ersten Tag lief es leider nicht ganz so gut, ich hatte in der vorgegebenen Zeit leider einen Sprung zu wenig geschafft und wurde somit leider nur 12. Beim Race & Style konnte ich den 3.Platz belegen. Am zweiten Tag lief es schon um einiges besser und ich hatte einen guten Run und konnte den 8.Platz belegen. Beim Race & Style konnte ich endlich nach 1,5 Jahren meinen ersten Sieg einfahren.

3) Im Mai fand dann die Night of the Jumps in der Münchner Olympiahalle statt. Bei meinem Heim Event war ich natürlich hoch motiviert und wollte besonders gut abschneiden. Mir gelang ein guter Run ohne Fehler und somit belegte ich den 9.Platz womit ich sehr zu frieden war. Ich konnte das zweite mal in Folge den Race & Style gewinnen, was mich besonders gefreut hat da ich ja in der Olympiahalle auch schon Supercross Rennen gewonnen habe. Beim  Whip Contest wurde ich leider nur 2. und musste mich dem Australier Josh Sheehan geschlagen geben, der allerdings Hammer Killer Whips machte und somit verdient gewonnen hat.

4)Letztes Wochenende fand dann der letzte FIM-Freestyle Motocross Worldchampionship vor der Sommer Pause in Penza (RUS) statt. Das war ein ganz besonderes Ereignis. Zuerst sind wir 3 std. nach Moskau geflogen und von dort sind wir dann 13 std. mit einem Reisebus nach Penza gefahren. Wie Ihr euch bestimmt vorstellen könnt, war die Fahrt nicht so komfortabel und schlafen konnte man auch nicht wirklich. Morgens um 7.30 Uhr ging es dann erst mal ins Hotel Bett um noch etwas Schlaf nach zu holen um dann gegen 14 Uhr mit dem Training zu beginnen. Die Strecke war echt super mit drei Landungen, drei 8m Radius Rampen auf 21m, zwei 9 Radius Rampen auf 23m und 24m, eine Kicker Rampe auf 12m, eine 10m Radius Rampe auf 26m und einem Dirt Absprung auf 17m. Es war nicht ganz so einfach sich auf die ganzen verschiedenen Distanzen ein zustellen, deshalb bin ich ziemlich oft in Flat gesprungen. Der Wind machte uns auch am ersten Tag schwer zu schaffen. Mein Run war ganz ok bis auf einen verpatzten Sprung, den ich aber zum Glück noch ein mal ausbessern konnte. Somit belegte ich am ersten Tag den 9.Platz und beim Whip Contest den 2.Platz. Am zweiten Tag regnete es in der Früh so heftig, das wir zu erst dachten die Veranstaltung wäre beendet. Doch ab 10 Uhr kam die Sonne raus und es wurde verdammt warm und die Strecken Crew arbeitete auf hoch tour damit die Strecke befahrbar wurde. Um 13 Uhr konnten wir dann auch tatsächlich mit dem Trainig beginnen. Mein Run war besser als am Vortag und somit bekam ich auch mehr Punkte aber wurde leider wieder nur 9. Beim Whip Contest wurde ich nur 3 aber ich war mit dem Wochenende sehr zu frieden und konnte mit gutem Wissen wieder nach Hause reisen.

Jetzt ist erstmal IFMXF  Sommerpause und Zeit um zu trainieren. Trotzdem habe ich momentan erst mal viel privat um die Ohren, da ich Ende Juli umziehe und im September unser Nachwuchs kommt, somit muss ich noch einiges erledigen.

In dem Sinne, Ride on and stay care!…. euer Skywalker #99!

aktuelles Verletzungs Update

Hallöchen,

ich habe diesen Dienstag den Gips abbekommen und kann mit der Physiotherapie beginnen. Nach 3,5 Wochen Gips ist es natürlich schwierig die Finger und das Handgelenk zu bewegen, da die Muskeln natürlich stark zurück gehen und die Gelenke versteifen. Meiner Schulter geht es wieder gut, die ist fast nahezu vollkommen fit und alles läuft nach Plan. Ich sehe einem Start bei der Night of the Jumps in Berlin am 5./6.März positiv entgegen und freue mich wahnsinnig endlich wieder auf meinem Bike zu sitzen!

Wenn es Neuigkeiten gibt lasse ich es euch schnellst möglich wissen!…..ride on and stay care!….euer Skywalker #99!!!

Bericht Europeanchampionship Linz (A) und Verletzungs Update

kurze Zusammenfassung der European Freestyle Championship in Linz (A). Am 14./15.Januar fand der erste Lauf zur European Freestyle Championship statt. Donnerstags fand die Prequalifikation statt die gut lief wo ich den 2.Platz belegen konnte. In den Trainings hatte ich sogar meine ersten no hand Flips gemacht und einen Super Flip, der zwar nicht perfekt war aber schon ganz in Ordnung war. Abends kam ich dann bei einem Nac Nac Flip etwas kurz wo sich dann mein Vorderrad verzog und ich dann den no hand Flip abbrechen musste und nur einen normalen Flip machen konnte. Beim double up klappte mein 360 Underflip mix wieder super und somit konnte ich den 7.Platz in der Quali belegen und verpasste das Finale nur um einen Platz. Am zweiten Tag lief es wieder ganz gut in den Trainings und ich konnte noch ein paar no hand Flips machen, doch im zweiten Training passierte mir ein fataler Fehler. Beim Flintstone merkte ich, das ich zu weit vom bike war und griff zu hecktisch nach dem Lenker wobei ich die Vorderrad Bremse erwischte. Das bike sackte vorne nach unten ab und ich flog im Superman hinterher. Ich schlug ziemlich hart auf und war im ersten Moment etwas benommen. Als ich dann zu mir kam sah ich das alles voll mit Blut war und mein Ellenbogen schmerzte und ich hatte die Befürchtung das ich einen offenen Ellenbogen Bruch hatte. Zum Glück konnte ich das schnell ausschliessen da ich meinen Ellenbogen bewegen konnte. Das Blut lief aber ständig unten aus dem Ärmel, so das sich die Ärzte zuerst darum kümmern mussten bevor sie mich durch checken konnten. Es stellte sich zum Glück raus, das ich nur eine tiefe Wunde am Ellenbogen hatte die bis zum Knochen ging und deshalb so stark blutete, die später dann im Krankenhaus genäht wurde. Leider wurde auch ein Bruch meines rechten Mittelhand Knochens festgestellt, bei dem aber der Knochen schön grade steht und nicht operiert werden muss. Das bedeutet das ich jetzt 4 Wochen einen Gips tragen muss und nach 6 Wochen wieder anfangen kann mit fahren falls keine komplikationen auftreten sollten. Zusätzlich habe ich eine starke Prellung der rechten Schulter und hoffe das diese sich nicht allzu lange hinzieht. Meine 450 Suzuki hat es auch ziemlich hart erwischt, das Rahmenheck ist verbogen und ebenso mein Akrapovic Auspuff und der Lenker. Doch bike Doktor Mini wird sie schon wieder hinbekommen.

Im grossen und ganzen ist alles zum Glück relativ gut abgelaufen und ich hoffe das ich in 6 Wochen wieder fit bin und in Berlin wieder fahren kann.

Wenn es Neuigkeiten gibt, halte ich euch auf dem laufenden….. euer Skywalker #99!

kurze Zusammenfassung vom Supercross München

Hier eine kleine Zusammenfassung der Freestyle Show beim Supercross München. Mit am Start bei der Show waren Fab Bauersachs (GER), Hannes Ackermann (GER), Dennis Garhammer (GER), Alystair Sayer (BOT), David Rinaldo (FRA) und meine Wenigkeit. Die Bedingungen im Training waren ziemlich schwer, da die Landung ziemlich niedrig und sehr weich war. Dennis stürzte gleich beim ersten Sprung als er etwas zu weit gesprungen ist und direkt stecken blieb. Das hiess für uns ein sehr kurzes Training um nicht noch mehr kaputt zu machen. Wir hatten dieses Jahr zwei Rampen neben einander stehen um auch parallel zu springen. Abends waren wir alle etwas angespannt, da wir nicht viel Training hatten und die Halle mit 10000 Zuschauern ausverkauft war und wir natürlich eine gute Show bieten wollten. Nachdem die Streckenbauer gute Arbeit am Nachmittag geleistet hatten mit Zement und Kalk wurde die Landung doch noch ziemlich fest und wir konnten eine gute Show zeigen, das Publikum hat gut Stimmung gemacht und wir haben alles gegeben. Bei mir funktionierten alle Tricks ziemlich gut, nach 4 Wochen Pause konnte ich sogar wieder meinen 360 ;-) zeigen. Am zweiten Tag lief wieder alles reibungslos und das Publikum war wieder begeistert und ging mindestens genauso gut mit, wie am Vorabend obwohl die Halle nur zur Hälfte gefüllt war. Ich konnte wieder alle Tricks inklusive 360 zeigen und somit war ich rundum zufrieden.

Hier die Antwort auf die in den letzten Tagen meist gestellte Frage an mich, warum bin ich nicht in Dortmund: finde es schade das der ADAC in Dortmund nur einen deutschen Freestyle Fahrer haben will,zumal es eine deutsche Veranstaltung ist. Das ist leider so bei uns in Deutschland und nicht zu ändern auch wenn es eigentlich traurig ist!Naja vielleicht klappt es ja nächstes Jahr.wünsche allen fort Ort viel Spaß!

Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr könnt die nächsten Veranstaltungen unter Events erfahren, stehen aber noch nicht zu 100% fest!

news folgen sobald es etwas neues gibt….. ride on and stay care!….. euer Skywalker #99

News der letzten Events (IFMXF Riga,Mannheim,Ostrava und SX Stuttgart)

Hi alle zusammen,

sorry das ich mich solange nicht gemeldet habe, aber hatte viel Stress. Hier eine kurze Zusammenfassung der letzten Veranstaltungen.

1) Eine Woche nach meinem Crash in Köln, konnte ich mit Schmerzen in Riga (LV) starten. Ich konnte zwar kaum laufen doch fahren ging schon einigermaßen. Ich hatte einen guten Run aber dennoch ziemliche Schmerzen was leider ein paar kleinere Fehler bedeutete und ich somit nur den 11.Platz belegen konnte.

2) Am 30.10.2010 war dann das Finale zur Freestyle Europameisterschaft in Mannheim (GER) angesagt. Dort war ich dann schon fast schmerzfrei und konnte wieder frei fahren, was sich auch in meiner Quali bezahlt machte und ich den 8.Platz belegen konnte, was auch den 8.Platz in der Gesamtwertung der Europameisterschaft bedeutete. Im Race & Style hätte ich auch die Chance gehabt zu gewinnen, doch leider bremste ich im Halbfinale mein bike aus was für mich das Aus bedeutete. Im großen und ganzen war ich aber mehr als zufrieden mit dem Wochenende.

3) Zwei Wochen später war dann die FMX Show beim Supercross in Stuttgart angesagt. Wie jedes Jahr war es eine enorme Umstellung weil wir wieder nur 15,5m springen konnten durch die niedrige Hallendecke. Mit meiner 450 war es umso schwerer, da ich im ersten Gang im Standgas anfahren musste und dann nur etwas Gas auf der Rampe geben durfte um den perfekten Landebereich zu treffen. Die Show war aber doch erfolgreich und den Zuschauern hat es gefallen und sie haben richtig gut Stimmung gemacht. Dank der OBG Werbeflitzer Manuel und Marcus gab es dann auch noch das Highlight bei unserer Show als sie mit herunter gelassener Hose über die Strecke gelaufen sind und die Zuschauer sie richtig gefeiert haben. Respekt Jungs, Ihr habt echt Eier in der Hose!!!

4) Am 20./21.11.2010 stand dann IFMXF Worldchampionship in Ostrava (CZ) auf dem Plan. Dort lief es für mich eigentlich ziemlich gut. Am ersten Abend konnte ich mit einem perfekten Run den 8.Platz in der Quali belegen und beim highest air den 2.Platz. Beim Race & Style bin ich leider im Halbfinale ausgeschieden gegen Libor Podmol. Am zweiten Abend hatte ich leider ein paar kleine Fehler im Run und das hat mich dann leider auf den 11.Platz geworfen. Beim Race & Style bin ich 2. geworden wo ich mich Kornel Nemeth geschlagen geben musste.

Leider habe ich keinen Startplatz für die letzten IFMXF Worldchampionship Veranstaltungen in Wien (A) und Fortaleza (BRA) bekommen und konnte somit nicht meinen 8.Platz in der WM Gesamtwertung verteidigen und bin auf den 10.Platz zurück gefallen. Ich arbeite aber trotzdem hart an mir und gehe 4 mal die Woche ins Fitness Studio und werde viel in Spanien und Italien trainieren gehen um allen zu zeigen das ich top fit bin und gute Leistung bringen kann. Ich hoffe das ich dann nächstes Jahr wieder eine Chance bekomme bei der IFMXF Worldchampionship zu starten und zu zeigen was ich kann. I will be back, better and stronger than ever ;-) !!!

Nächstes Wochenende ist dann Supercross München angesagt  wo ich bei der FMX Show mit am Start bin, hoffe euch dort dann zu sehen!

Ride on and stay care!…. euer Skywalker #99!

Bericht FIM Freestyle MX Worldchampionship Köln 2010

Am 9.Oktober startete die zweite Saison Hälfte der Freestyle Weltmeisterschaft in der Lanxess Arena in Köln. Im Training lief alles ziemlich gut und ich war sehr zuversichtlich für die Qualifikation und meinen Run. Jeder war sehr gespannt, da das Judging System geändert wurde und hoffte das es so funktionieren würde. Als erstes wurde ein Sprung mehr in der Quali festgelegt und die Zeit für den Run wurde ziemlich knapp bemessen. Ich begann meinen Run mit einem Heelclicker über den Dirt Sprung in der Race & Style Strecke und legte dann mit meinem Run los (Whip, Lazyboy, Airwalk, Cliffhanger, Flintstone to no foot can, Backflip no foot, Backflip one hand) doch leider bekamm ich ziemlich dicke Unterarme und entschloss mich den letzten Trick in meinem Run aus zu lassen was ein Backflip Nac Nac werden sollte. Beim double up entschloss ich mich meinen Twister (Mix aus Underflip und 360) zu machen. Doch meine verkrampften Unterarme machten mir einen Strich durch die Rechnung und als ich aus der Rampe sprang und zum Twister ansetzte rutschte mir die Hand vom Lenker ab, zum Glück hatte ich genug Schwung das die Rotation reichte doch ich landete flach auf der rechten Seite und ziemlich hart auf meinem rechten Fuss den ich mir letztes Jahr gebrochen hatte.

Ich ging gleich am Monatg zu meinem Arzt um meinen Fuss checken zu lassen weil ich nicht auftreten konnte. Nach dem Röntgen hatten sie den Verdacht das ein Bruch neben einer der drei Schrauben wäre und so musste ich nochmal ins Krankenhaus um ein CT zu machen. Danach stellte sich zum Glück raus das es kein neuer Bruch sei sondern bei meiner alten Verletzung passierte und schon ausgeheilt ist. Es sieht so aus das ich ein schwer geprelltes Fersenbein habe und die Bänder im Sprunggelenk überdehnt sind. Ich muss diese Woche auf Krücken laufen um das Sprunggelenk zu schonen und dann sollte ich am 23.Oktober wieder fast schmerzfrei bei der FIM Freestyle MX Weltmeisterschaft in Riga (LV) fahren können.

Bei Events habe ich neue Veranstaltungen eingetragen, also checkt unter Events, um zu sehen bei welchen Veranstaltungen ich demnächst fahren werde. Wenn es Neuigkeiten gibt lass ich sie euch sofort wissen.

Also bis dann…… ride on and stay care!….. euer Skywalker #99