FMX Show in Lübtheen

Am 25.September habe ich den langen weg bis an die Ostsee auf mich genommen und nach 8 Std. Autofahrt bin ich endlich in Lübtheen bei Schwerin angekommen um dort am Samstag eine FMX Show zu springen. Als ich am Samstag morgen aufgestanden bin und aus dem Fenster gesehen habe hat es geregnet und das ging dann so den ganzen Tag, daher konnten wir nicht trainieren und mussten Abends direkt die Show bei Flutlicht springen. Mit am Start waren mein Wrecking Crew Member Hannes Ackermann, Fabian Bauersachs, David Rinaldo (FRA), Mikkel Mikkelsen (NOR) und Snowmobil Fahrer Jostein Stenberg (NOR). Jostein musste am Anfang das Programm retten als es noch regnete und sprang alleine eine Show. Wir warteten noch etwas ab und es hörte dann kurzzeitig auf und dann wurden die Anfahrtsplatten und die Rampe mit Teppich ausgelegt. David wagte den ersten und meinte es würde gut funktionieren und so legten wir alle nach. Da wir merkten das es jede Sekunde wieder anfangen könnte zu regnen mussten wir zu sehen möglichst schnell zu fahren und schnell alle Tricks zu machen. Das hiess nach dem vierten Sprung sprangen alle schon Backflips.  Als HAnnes dann beim Backflip fast unterrotierte und stürzte entschlossen wir uns die Show abzubrechen. Die Zuschauer waren trotzdem begeistert und das ist das wichtigste!

Ich halte euch auf dem neuesten Stand wenn es Neuigkeiten gibt!….Ride on and stay care!…euer Skywalker #99!

News vom Flight Club in Biberach und der FMX DM Nürburgring

Nach 4 Wochen Sommerurlaub mit meiner Freundin Katrin in unserer zweiten Heimat in Immelborn (Thüringen) gibt es wieder ein paar News.

Am 8.August fand der letzte Tour Stop vom Flight Club in Biberach an der Riss statt. Es hatte die ganze Woche bis Freitag Abend vor der Veranstaltung geregnet und das BMX Gelände in Biberach stand komplett unter Wasser. Niemand dachte das wir am Samstag fahren könnten, doch Samstag wurden wir eines besseren belehrt. Die Jungs vom BMX Verein waren schon sehr früh morgens am Gelände und haben das Wasser mit Pumpen abgesaugt, sowie ganz wild umher gebaggert. Der Schlamm wurde weg geschoben und in die Landung wurde Sägemehl geschüttet um die Feuchtigkeit aus dem Boden zu ziehen, ein grosses Lob an die Jungs vom BMX Verein Biberach! Das alles funktionierte so gut das wir um 14 Uhr mit dem Training beginnen konnten. Um 15.30Uhr begann dann der Contest. Bei mir lief es nach einer zwei wöchigen Trainingspause wegen schlechtem Wetter richtig gut und es klappten sogar alle Tricks ohne Probleme. Ich war mit meinem Run rundum zufrieden. Für den Sieg reichte es dann leider nicht ganz. Resultate: 1.Hannes Ackermann, 2. Lukas Weis, 3. Thamer Engeli

Das Finale zur deutschen Freestyle Motocross Meisterschaft fand am 4.September am Nürburgring in der Ringarena statt. Leider habe ich mir einen Tag vor dem Event eine fette Erkältung mit Fieber, Magen Darm Problemen, Kopfschmerzen und allem was dazu gehört eingefangen und somit habe ich die halbe Nacht vor dem Event auf der Toilette verbracht. Das Set Up war gut und da es ja in einer Halle statt fand gab es auch dieses mal keine Probleme mit dem Wind wie beim ersten Stop in Sömmerda. Das Training lief soweit ganz gut, da ich vorher vier Wochen nicht zum fahren gekommen bin habe ich etwas gebraucht bis ich wieder alle Tricks zeigen konnte, doch dann merke ich immer mehr die Erkältung. Nach dem Training war ich sehr müde und konnte nichts Essen was mich sehr schwächte. In der Quali lief es gut und ich wollte nicht zu viel Risiko eingehen weil ich mich nicht so gut fühlte. Der Quali Run sah wie folgt aus: Whip, Lazyboy, Cliffhanger, Flintstone to no foot canan, one hand take off to double seatgrap indy to one hand landing, Backflip und ein one hand Backflip. Nachd er Quali ging es mir dann richtig schlecht, ich schwitzte ohne Ende mir war schwindlig und richtig schlecht, somit beschloss ich den Highest Air Contest aus zu lassen um mich nochmal für das Finale zu erholen. Im Finale lief es dann zum Glück auch wieder einigermasen und so konnte ich einen soliden Run ohne Dead Sailor durch ziehen. Meine Tricks waren: Whip, Tsunami, Cliffhanger, Flintstone to no foot cancan, one hand take off to double seatgrap indy to one hand landing, Airwalk, Backflip one hand, Backflip Nac Nac und meinen ich nenne ihn jetzt einfach Twister zeigen was ein Mix zwischen Underflip und 360 ist. Ich war einfach happy als der Run vorbei war und war total fix und fertig. Leider reichte dieser Run nur zum 3.Platz und damit auch nur zum 3.Platz in der Gesamtwertung der deutschen Freestyle Meisterschaft, doch für diese Umstände war ich mehr als zufrieden. Ich konzentriere mich jetzt einfach weiter auf die im Oktober bevorstehenden IFMXF Events um da voll fit zu sein und mein bestes zu zeigen. Ich möchte mich bei allen Zuschauern und Fans die in der Ringarena waren und mich unterstüzt haben herzlichst bedanken!

Ich werde euch weiterhin auf dem laufenden halten wenn es Neuigkeiten gibt…..Ride on and stay care!…. euer Skywalker#99!

Neue Fotos vom Training am Münchner Flughafen sind online bei Pics!

Ich war gestern am Donnerstag den 8.Juli wieder mit Gabriel König am Münchner Flughafen beim FMX Training. Nach dem Training habe ich mit Gabriel eine kleine Foto Session gemacht, mit Bildern vom FMX Park und ebenso paar Bilder auf der MX Strecke über den 40m Table wo ich Switchblades und Superman Seatgrap Indian Airs gemacht habe. Es sind wirklich paar richtig coole Bilder geworden.

Checkt die Bilder einfach unter Pics, es lohnt sich! ;-)

Ride on and stay care!… euer Skywalker #99!

Neue Fotos online checkt sie unter Pics!!!

Habe mich endlich mal etwas mit meiner Website beschäftigt und habe es endlich mal geschafft ein paar aktuelle Fotos online zu stellen, checkt einfach den Pics Button und unter FMX gibts dann die neuen Fotos. Die aktuellen Fotos sind von der IFMXF FIM- Freestyle MX Worldchampionship in Berlin 2010 und von den GSMA Games 2010 in Karlovy Vary (CZ) der offiziellen tschechischen FMX Meisterschaft.

Es wird sich jetzt immer wieder was tun auf meiner website, also es lohnt sich die Seite regelmässig zu checken, könnten auch mal eventuell paar Fotos vom Training online kommen sobald ich vernünftige habe.

Also dann in diesem Sinne, ride on and stay care!…… euer Skywalker #99!

Newsletter der letzten 3 Monate

Sorry an alle, das ich solange nichts von mir hören lassen habe, war aber viel unterwegs und hatte eine Menge Stress. Deshalb jetzt hier ein kurzer Newsltter.

Am 24./25. April war ich bei der FIM-Freestyle MX Worldchampionship in Basel (CH) am Start. Ich konnte an beiden Tagen im FMX Contest den 8.Platz erreichen, am ersten Abend wurde ich noch 3ter beim highest air und am zweiten Abend verlor ich knapp beim Race&Style Finale gegen Libor Podmol weil er bessere Tricks machte und wurde somit 2ter.

Eine Woche später am 30.Juni/1.Juli bin ich bei der 125ccm Deutschen MX Meisterschaft eine FMX4EVER Show gesprungen, zusammen mit den FMX4EVER Teamfahrern von Jimmy Verburgh waren mit am Start, Steven Stuyven (B), Gilles Dejong (B) und Kris Brock (UK).

Am 8.Mai bin ich die GSMA Games offizielle tschechische FMX Meisterschaft in Karlovy Vary (CZ) gefahren. Die Arena war ziemlich klein deshalb war das Set Up mit den 2 mobilen FMX$EVER Landerampen von Jimmy Verburgh aufgebaut und Kurven wurden auch mit Streckblech Anliegern aufgebaut. Es liess sich dann recht gut fahren und ich konnte im FMX Contest den 3.Platz belegen, sowie den 2.Platz im Whip Contest, den die Zuschauer durch Lautstärken Messung entschieden und daher Martin Koren (CZ) gewann. Endergebniss Finale FMX Contest: 1. Libor Podmol (CZ), 2.Martin Koren (CZ), 3.Lukas Weis (GER), 4.Alystair Sayer (BOT), 5. Ondrej Zaruba (CZ), 6.Dennis Garhammer (GER)

Weiter ging es am 15./16.Mai mit der FIM-Freestyle MX Worldchampionship in Sanliurfa (TR). Die Veranstaltung fand in einem Fussball Stadion statt, daher war richtig viel Platz für drei Landungen und fünf Absprungrampen Distanzen 20m, 21m, 21,5m, 24,5m, 26m und einen 19m Dirt Double. Am ersten Tag belegte ich im FMX Contest den 8.Platz und den whip Contest konnte ich gewinnen. Am zweiten Tag belegte ich im FMX Contest nur den 9.Platz da ich in meinem Run einen Dead Sailor hatte und den whip Contest konnte ich wieder gewinnen.

Dann bin ich am 12.Juni eine FMX Show in Sternberg gefahren, zusammen mit Florian Menge (GER), Basti Radel (GER) und Nick De Witt (RSA). Doch leider hatten wir Pech mit dem Wetter weil an diesem Tag hatte es so gestürmt das wir immer warten mussten dann wieder warten mussten und so ging das die ganze Zeit, bis wir dann beschlossen haben nach ca. 30min die Show zu beenden. Vielen Dank an die Leute des MC Sternberg, allen voran Nico Bestmann, es war wiedermal sehr schön bei euch und hoffe man sieht sich im nächsten Jahr wieder.Wo es dann mit dem Wetter besser wird und wir eine schöne Show hinlegen können.

Letztendlich dann bin ich die deutsche Freestyle Meisterschaft in Sömmerda am 19.Juni gefahren. Das Set Up dort war ziemlich bescheiden, da die Landung super klein und weich war und dann kam noch dazu das es sehr windig war. Im Training ging es noch einigermassen weil der Wind von hinten kam. In der Qualifikation waren die Windbedingungen nahezu gleich wie im Training, daher entschied ich mich für einen Sicherheit Run mit nur einem one Hand Backflip und belegte den 3.Platz. Das Finale wurde dann glücklicherweise abgesagt weil der Wind dann von der Seite kam und es einfach zu gefährlich wurde, deshalb wurde das Qualifikationsergebnis als Endergebnis gewertet. Daher wurde ich leider nur 3ter. Das Endergenis sah wie folgt aus: 1.Fabian Bauersachs, 2.Hannes Ackermann, 3.Lukas Weis, 4.Florian Menge, 5.Stefan Bengs, 6. Tom Ferber, 7.Tim Kerling, 8.Mike Plümacher, 9.Tobias Finck, 10.Kai Haase.

Ich werde versuchen in Zukunft wieder öfter was von mir hören zu lassen.

Also bis dann, ride on and stay care!…… euer Skywalker #99!

IFMXF European Championship Graz (A)

Am Wochenende fand der erste Event von zweien in diesem Jahr statt, die eine Probe für nächstes Jahr sind zur IFMXF Europameisterschaft. Die Strecke war super, es war viel Platz und deshalb konnten wir auch grosse Distanzen springen. Zwei 8m Radius Rampen standen auf 20,5m, eine auf 22,5m und die 9m Radius Rampe stand auf 24,5m. Sechs Fahrer waren gesetzt und 10 Fahrer kämpften in der Pre Qualifikation um sechs Startplätze für die Veranstaltung. Ich konnte mich glücklicherweise als 4ter qualifizieren. Am Samstag lief es dann auch recht gut, denn ich konnte den Whip Contest gewinnen und beim FMX Contest konnte ich den 9.Platz erreichen und die Backflips haben auch wieder gut geklappt mit der 450. Beim highest air bin ich leider als erster raus geflogen. Mein Run sah wie folgt aus ( Whip, Cliffhanger, Lazyboy, 9 Clock, Flintstone to no foot can can, Backflip one hand, Airwalk, one hand Super can und beim double up, one hand take off to double seatgrap indy to one hand landing). Am Sonntag lief es noch besser als am Samstag, nicht unbedingt von der Platzierung den ich bin wieder 9ter geworden aber mein Run war besser ( Whip, Cliffhanger, one hand take off to double seatgrap indy to one hand landing, 9 Clock, Flintstone to no foot can can, one foot Backflip, Airwalk, Nac Nac Backflip und beim double up ein Underflip). Den Whip Contest konnte ich auch am Sonntag gewinnen, doch leider flog ich beim highest air wieder als erster raus. Es war einfach nicht mein Wochenende beim highest air.Beim Race & Style schaffte ich es beide Tage bis ins Finale aber wurde leider nur zweiter. Im grossen und ganzen bin ich mit dem Wochenende mehr als zufrieden und blicke positiv auf nächstes Wochenende, wo in Basel der zweite Stop zur FIM-Freestyle MX Worldchampionship statt findet.

In diesem Sinne, hoffe ich das ich euch nächstes Wochenende wieder in Basel sehe und auf eure Unterstützung zählen kann.

Bis dann, ride hard and go big!!!…… euer Skywalker #99!

Veranstaltungsdaten 2012/2013

Hier werdet ihr in Zukunft immer die Daten der Veranstaltungen finden, an denen ich teinehme.

27./28.Januar 2012      Kings of Extreme in Leipzig

16./17.März 2012           Night of the Jumps Berlin

24./25.März 2012          FMX Show Firma Beathalter in Schutterwald (Offenburg)

13./14.April 2012           Night of the Jumps Basel (CH)

28.April 2012                 Night of the Jumps München (GER)

12.Mai 2012                   Night of the Jumps Mannheim (GER)

25.-27.Mai 2012             Endurance Day 24 std.Enduro Lausitzring

29.Juni – 1.Juli FMX Show DTM Norisring Nürnberg (GER)

6.-8.Juli FMX Show BMW Days GarmischPatenkirchen

20.Juli FMX Show SX Lavaur (FRA)

4.August Flight Club Biberach an der Riss (GER)

06.Oktober 2012             Night of the Jumps Köln (GER)

2013

20./21.Juli 2013   FMX Show ADAX MX Masters Tensfeld

03.August 2013  Flight Club Biberach an der Riß

28./29. September 2013  FMX Show beim MXON in Teutschenthal

19.Oktober 2013  FMX Show Finale deutsche Motoball Meisterschaft in Rheinstetten

08./09.November 2013  FMX Show beim SX Stuttgart

07.Dezember 2013  Night of Freestyle in Schwerin

20./21.Dezember 2013  FMX Show beim SX München

2014

17./18.Januar  Night of the Jumps Linz (A)  als Judge und beim highest air

24.-26.Januar    Supercross Kings of Extreme Leipzig

28./29.März      Night of the Jumps Worldchampionship Basel (CH)

26.April               Night of the Jumps Europeanchampionship München

31.Mai                 Freestyle of Nations Veltins Arena Schalke

Bericht vom FMX Race in Brünn (CZE)

Bin wieder zu hause vom FMX Race. Auf dem Hinweg ist mir wieder mein Bus kaputt gegangen, was uns 2 std. mehr gekostet hat und mich wieder eine Stange Geld gekostet hat. Es scheint so, als das wieder die Zeit gekommen ist einen neuen Bus zu kaufen, doch leider ist das finanziell momentan nicht drinnen. Somit wird er dieses Jahr wohl noch überstehen müssen. Jetzt kommen wir wieder zur Veranstaltung. Es war ziemlich stressig und anstrengend, da am Vormittag eine Veranstaltung statt fand und am Abend nochmal eine, was hiess das wenig Pausen zwischen training und Veranstaltung waren. Das Training ging um 10 Uhr mit Verspätung los da sie es nicht geschafft hatten bis 9Uhr die Strecke fertig zu bauen weil der Boden ziemlich Nass und weich war. Doch endlich als das Training begann hatte es mit dem Boden ziemlich gut funktioniert. Das Training begann mit einer Schreck Sekunde als Petr Kuchar beim ersten Sprung zu kurz kam und sich vorwärts überschlug und das Bike ziemlich häftig in den Rücken und den Nacken bekam. Er wurde gleich ins Krankenhaus gebracht mit Verdacht auf Rippen und Halswirble Fraktur, was sich aber zum Glück nicht bestätigte. Er kam nur mit Prellungen davon, in dem Sinne Gute Besserung! Der Best Run Contest wurde mit einer Fonmessung der Zuschauer Lautstärke bewertet, somit gewann nie der eigentlich beste Fahrer, auch wenn wirklich alle ihr bestes gegeben haben und super gefahren sind. Doch es war sowieso nur ein Show Event, deshalb konnten alle Fahrer damit leben. Der Best Trick Contest wurde von 2 Punktrichtern bewertet. Der Speed & Style Contest wurde aber durch die Geschwindigkeit sowie 2 Punktrichter bewertet, somit konnte da wirklich der reale Gewinner ermittelt werden. Es war wirklich genial da es eine richtige Supercross Strecke war mit doppel Sprünegn und Waschbrett und allem was dazu gehört. Es hat wirklich eine Menge Spass gemacht auch wenn es sehr anstrengend war.

Ergebnisse vom Vormittag:

Best Run Winner: Martin Koren (CZE), 7th Lukas weis (GER)

Best Trick Winner: Libor Podmol (CZE), 5th Lukas Weis (GER)

Race & Style:  1st Martin Koren (CZE), 2nd Alystair Sayer (Botswanna), 3rd Libor Podmol (CZE)

Ergebnisse vom Abend:

Winner Best Run: Alystair Sayer (Botswanna), 9th Lukas Weis (GER)

Winner Best Trick: Libor Podmol (CZE), 6th Lukas Weis (GER)

Winner Race & Style: 1st Lukas Weis (GER), 2nd Libor Podmol (CZE), 3rd Martin Koren (CZE)

Ich war mit meinen Runs durchaus zufrieden, bis auf einen Dead Sailor am Vormittag hatten alle Tricks zu 100% geklappt. Meine nächste Mission ist jetzt endlich mal die 450 zu flippen, deshalb hoffe ich das das Wetter demnächst wieder gut wird damit ich viel trainieren kann und Faoampit springen kann um mein Ziel zu erfüllen.

Bilder der Veranstaltung könnt ihr auf folgender Website finden: www.FMXBRNO.cz

Also dann Leute, wenn es etwas neues zu berichten gibt werde ich euch auf dem laufenden halten. Deshalb checkt regelmässig meine Website um auf dem neuesten Stand zu sein.

Ride hard & have fun!…. euer Skywalker #99!

FMX Race Brünn (CZ)

Diesen Samstag den 13.März bin ich beim FMX Race in Brünn (CZ) am Start. Dieses Veranstaltungsformat findet dort das erstemal statt, in der Mitte werden zwei Landungen sein und drum herum wird eine richtige Supercross Strecke gebaut. Es wird folgende Wettbewerbe geben:

- Best Run

- Best Trick

- Race and Style

Folgende Fahrer werden mit dabei sein:

- Petr Kuchar (CZ)

- Libor Podmol (CZ)

- Petr Pilat (CZ)

- Martin Koren (CZ)

- Zdenek Fusek (CZ)

- Ondrej Zaruba (CZ)

- Brano Niks (SK)

- Alaystair Sayer (Botswana)

- Jader Toninello (ITA)

- Lukas Weis (GER)

Mal sehen was dieses Event noch für Überraschungen bereit hält.

Ride on and stay care!… euer Skywalker #99!

Bericht FIM-Freestyle MX Worldchampionship Berlin (GER)

Am Wochenende war ich beim FIM-Freestyle MX Worldchampionship in Berlin am Start. Es war mein erster Contest nach einem Jahr Verletzungspause und mit meiner neuen Suzuki RMZ450. Ich war super heiss aufs fahren und es funktionierte eigentlich auch ziemlich gut auch ohne Backflips. Am ersten Tag konnte ich leider nur den 11.Platz im Contest belegen aber dafür den Whip Contest gewinnen, worüber ich natürlich super happy war. Am zweiten Tag schaffte ich es dann unter die Top Ten mit einem 10.Platz. In meinem Run zeigte ich folgende Tricks ( Whip, Cliffhanger, Flintstone to no foot can can, one hand supercan, Lazyboy, 9 Clock, Airwalk, Switchblade to Heelclicker und als double up einen one hand take off to seatgrap inian air to one hand landing). Danach flog ich leider schon in der Vorrunde beim Whip Contest raus. Aber im großen und ganzen bin ich voll zufrieden mit dem Wochenende und hoffe das die Zuschauer und meine Fans mit meiner Leistung auch ohne Backflips zufrieden sind, keine Angst auch die werden wieder in nächster Zeit kommen. Ich möchte mich auch bei der IFMXF recht herzlich bedanken, das sie mir die Chance nach einem Jahr Verletzungspause gegeben haben, wieder bei der Night of the Jumps mit dabei zu sein und hoffe das ich dieses Jahr noch einige Events fahren darf.

In diesem Sinne “Ride hard and have fun”!…. euer Skywalker #99!